Skip to main content

Fluchtrucksack – Checkliste

Ein Fluchtrucksack kann im Notfall Leben retten. Wer ihn rechtzeitig packt, ist immer auf das Schlimmste vorbereitet. In der heutigen Zeit kann man nicht vorsichtig genug sein. 

Brände und Unfälle können dafür sorgen, dass die Versorgung plötzlich beeinträchtigt wird. Wenn vorab keine Vorbereitungen getroffen wurden, muss man sich im Notfall auf leere Regale im Supermarkt gefasst machen, die durch Panikkäufe entstehen. Fällt durch ein Unwetter, eine Überschwemmung oder eine Schneekatastrophe auch noch der Strom aus, ist das Zahlen per EC-Karte nicht möglich.

Ein Fluchtrucksack sollte in jedem Haushalt stehen

Bei einem Unglück, Feuer, bei dem biologische, chemische, radiologische oder nukleare Gefahrenstoffe auftreten, müssen wir uns alle erst einmal selber helfen. Ein Fluchtrucksack sollte immer griffbereit platziert werden, damit das Haus ohne großes Suchen der wichtigsten Dinge verlassen werden kann. Ein derartiger Rucksack sollte aus einem robusten Material bestehen.

Besonders gut geeignet sind Rucksäcke aus dem militärischen Bereich. Sie bieten den Vorteil, dass sie robuster verarbeitet sind, als herkömmliche Taschen. Sie sind nicht überdesignt und sind vor allem zweckmäßig gestaltet. Der Rucksack muss ausreichend Stauraum bieten Umso mehr separate Taschen, Fächer, Schlaufen und Netze ein Fluchtrucksack hat, umso mehr Ordnung kann gehalten werden.

Packliste für einen Fluchtrucksack

Im Internet sind viele Packlisten für Fluchtrucksäcke zu finden. Viele dieser Listen machen keinen Sinn, da sie unnötige Dinge wie zum Beispiel einen Minifernseher beinhalten. In der folgenden Liste sind nur die Dinge aufgeführt, die zu einer Must Have Ausrüstung gehören.

Wasser gehört zu den wichtigsten Dingen

Menschen können mehrere Tage ohne Nahrung auskommen, aber höchstens 3 Tage ohne Wasser. Wasser ist dementsprechend in einer Notsituation das Wichtigste. Täglich werden pro Person mindestens 1 l pro Tag benötigt, damit der Körper bei Anstrengung und Stress nicht kollabiert. Dementsprechend sollte ausreichend Wasser in leichten Flaschen oder eine sogenannten Trinkblase zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn für jedes Haushaltsmitglied ein eigener Rucksack gepackt wird.

Neben Wasser sollte auch ein Wasserfilter und Entkeimungstabletten nicht fehlen. Durch den Wasserfilter kann Wasser von Bakterien befreit werden. Die Entkeimungstabletten dagegen sorgen dafür, dass das gefilterte Wasser wesentlich länger haltbar gemacht werden kann.

Wärme – Stäbe aus Magnesium

Damit man im Notfall unbeschadet überleben kann, muss zusätzlich darauf geachtet werden, dass der Körper ausreichend warm gehalten wird. In den Bereich der Wärme gehört auf jeden Fall ein Feuerstrahl. Mit seiner Hilfe kann auch unter schwierigen Bedingungen Feuer entzündet werden. Es sollten gleich mehrere Feuerstäbe im Fluchtrucksack verstaut werden.

Im Notfall könnten sie als Tauschmittel eingesetzt werden. Stäbe aus Magnesium sind sehr gut geeignet. Sie geben sehr heiße Funken oder Späne ab. In einer wasserdichten Aufbewahrungsbox sollten Zundermaterialien wie frisch geschnittene Birkenrinde oder Watte trocken transportiert werden. Auch Tempos oder Watte lassen sich leicht entzünden und können sogar bei extremer Nässe angezündet werden.

Lange Haltbare Lebensmittel mit viel Energie

Im Fluchtrucksack muss ausreichend Platz für lange haltbare Lebensmittel zur Verfügung stehen, die mindestens drei Tage ausreichen. Töpfe und Schüsseln sollten aus einem robusten Material bestehen. Als Nahrung sind Energie- und Eiweißriegel perfekt. Ansonsten würde man sich schnell schlapp fühlen. Der Körper geht in der Regel erst an das Eiweiß der Muskeln, bis er sich über die Fettreserven hermacht. Zusätzlich sollte eine Auswahl an Meal Ready to Eat Produkten zur Verfügung stehen. Hierbei handelt es sich um eine Gefechtsnahrung, die von US-Truppen genutzt werden. Diese Fertigprodukte lassen sich durch eine chemische Erhitzung auch ohne Kocher zu einer leckeren Hauptmahlzeit erhitzen. In einem Karton Meal Ready to Eat befinden sich häufig die unterschiedlichsten Produkte wie Salz, Kekse, Kaffeepulver und Hauptmahlzeiten.

Es ist auch ratsam anstatt einzelne Messer, Gabeln und Löffel im Rucksack zu verstauen, ebenfalls auf ein Besteckset der Bundeswehr zurückzugreifen. Sie sind wesentlich platzsparender und günstiger. Als Kochgeschirre eignen sich Kochsets der Bundewehr. Sie sind geschmacksneutral, günstig und multifunktionell. Ein Miniholzofen wird heißer als offenes Feuer. Dadurch ist das Essen schneller fertig. Auch Campingkocher mit einer Gaskartusche können sehr nützlich sein, wenn man sich einige Tage unter freiem Himmel versorgen muss. Ein der artiger Kocher gehört aber eher zur Luxus Ausstattung.

Passende Kleidung

Kleidung, die in den Fluchtrucksack gepackt wird, muss optimal passen und den Körper warm halten. Ein Regenponcho sollte beim Packen nicht vergessen werden. Der Poncho schützt nicht nur vor Regen. Er kann beim Aufspannen auch als Unterschlupf genutzt werden. Gleichzeitig kann der Poncho beim Feuermachen als Windschutz dienen. Ohne hochwertige Gamaschen wird es Winter schnell passieren, dass Schnee in den Schuh gerät. Dadurch kühlt sich der gesamte Körper schnell aus.

Für viele Menschen gibt es nichts Schlimmeres, als nasse und kalte Socken tragen zu müssen. Zusätzlich werden Erkältungskrankheiten dadurch vermieden. Um den Kopf vor der Sonne zu schützen, sollten Kopftücher, Hüte oder Boonies getragen werden. In einigen Ländern wird es im Sommer so heiß, dass es den Tod bedeuten könnte, wenn es zu einem Sonnenstich oder Hitzeschlag kommt.

Ein warmer Unterschlupf

Um sich ein Tarp zu bauen, verwenden die meisten Menschen nur eine Plane. Bei starkem Wind oder Regen bietet eine derartige Konstruktion aber keinen ausreichenden Wärmeschutz. Viel besser ist ein Zelt, dass für alle Haushaltsmitglieder groß genug ist. Bei einer kalten Temperatur geht im Zelt nicht so viel Wärme verloren. Eine gute Alternative zum Zelt ist ein Biwaksack. Er ist leicht und wasserdicht. Die Schlafsäcke sollten eine gute Wärmeschutzisolierung (-35 Grad) haben. Viele moderne Schlafsäcke haben ein Packmaß von 27 x 50 cm. Somit lassen sie sich im oder am Fluchtrucksack gut verstauen.

Hygiene und Erste Hilfe Artikel

In einem Fluchtrucksack sollte ausreichend Platz für ein komplettes Erste Hilfe Set vorhanden sein. Hierfür können KFZ Erste Hilfe Taschen verwendet werden. Auch Schmerzmittel, Wundantiseptikum, Handdesinfektionen, Seife, Zahnbürsten und Klopapier gehören zur Standardausrüstung.

Verantwortung übernehmen

Krisen kommen häufig sehr unerwartet, sodass Menschen kaum noch die Möglichkeit haben, sich im Notfall selber zu helfen. Jeder Haushalt sollte aus diesem Grund selber Verantwortung übernehmen und einen Fluchtrucksack rechtzeitig packen. Natürlich gibt es für eine Krisenvorsorge noch vieles mehr zu beachten, aber mit einem gut ausgestatteten Fluchtrucksack sind die ersten Tage zum Überleben optimal gesichert.

Fluchtrucksack Top 5 Bestseller


Ähnliche Beiträge

Die Monatstonne / Vorratstonne – Vorrat für einen Monat

Die Monatstonne bzw. Vorratstonne ist ein Lebensmittelvorrat für genau einen Monat. Du bist damit ausreichend mit Nahrung und Trinkwasser versorgt. Sie lassen sich problemlos vergraben und du kannst im Notfall schnell auf den Vorrat zugreifen. Die Vorratstonne deponierst du am besten bei dir Zuhause, vergräbst sie oder deponierst sie an einem sicheren Ort. Dabei ist […]

5 Legale Waffen ohne Waffenschein zur Selbstverteidigung

legale Waffen Selbstverteidigung ohne Waffenschein

Bist Du auf der Suche nach legalen Waffen ohne Waffenschein zu Selbstverteidigung? Hier in dem Artikel möchte ich dir 5 verschiedene Waffen vorstellen, die du legal im Internet oder im nächsten Waffenladen kaufen kannst. Bevor ich die legalen Waffen vorstelle, möchte ich noch ein paar Worte zum Waffengesetz verlieren. Ich bin natürlich kein Jurist, trotzdem […]

Prepper Schuhe – diesen Schuh kann ich empfehlen

Schuhe für Prepper von Haix

Bei einem Prepper handelt es sich um Personen, welche sich auf jede Art von Katastrophe durch individuelle Maßnahmen vorbereiten. Es geht dabei um Waffen, Funkgeräte, Werkzeug, Schutzvorrichtungen, Schutzbauten, Lebensmittelvorräte und Schutzkleidung. Zu der Ausrüstung der Prepper gehören gute Schuhe mit dazu und dies neben einem Lebensmittelvorrat und dem Fluchtrucksack. Für lange Märsche geeignet Wichtig für […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*