Skip to main content

Notvorrat Lebensmittel Einkaufsliste

Die deutsche Bundesregierung rät jedem Bürger dazu, einen Notvorrat an Lebensmitteln für mindestens 14 Tage anzulegen. Was in diesem Notvorrat enthalten sein sollte, wozu er dient und worauf bei der Anlegung geachtet werden sollte, soll nun nachfolgend erläutert werden. Eine komplette Einkaufsliste für den Lebensmittel Notvorrat ist weiter unten in dem Beitrag.

Viele Bürger wird es erschrecken, dass selbst die deutsche Bundesregierung dazu rät, einen Lebensmittelvorrat für mindestens 14 Tage anzulegen. Oft wird die Krisenvorsorge als Humbug abgetan und kein zweiter Gedanke daran verschwendet. Was den meisten Menschen aber nicht bewusst ist, ist die Tatsache, dass eine solche Vorbereitung nicht nur Sinn macht, wenn man auf den Weltuntergang wartet. Kommen wir also erstmal zu denkbaren Szenarien in denen ein Notvorrat lebensnotwendig werden kann.

Notvorrat Lebensmittel Einkaufsliste

Kompletter Notvorrat samt Gaskocher und Notfallrucksack (Bild: Youtube.com)

Wofür einen Notvorrat anlegen?

Am realistischsten erscheinen in diesem Zusammenhang Umweltkatastrophen. Nicht selten gab es in den letzten Jahrzehnten heftige Schneefälle oder Unwetter. Auch Flutkatastrophen sind uns noch gut im Gedächtnis. Wenn dann die bestehende Infrastruktur dermaßen beschädigt wird, dass Strom- oder Wasserleitungen nicht mehr funktionstüchtig sind oder Lieferketten nicht mehr eingehalten werden können, stellt sich schnell eine Notsituation ein. Auch können gewisse Siedlungen oder Häuser durch ungünstige Wetterlagen einfach von der Umwelt abgeschnitten werden und wären somit auf einen Notvorrat angewiesen.

Aufgrund der aktuellen Schlagzeilen sind auch militärische Konflikte in der Zukunft nicht mehr auszuschließen. Es lassen sich also durchaus eine Menge Argumente für das Anlegen eines Notvorrats finden. Was dieser Notvorrat beinhalten sollte, schauen wir uns nachfolgend einmal an.

Woraus sollte der Lebensmittel Notvorrat bestehen?

Beim Anlegen des Notvorrats sollte natürlich darauf geachtet werden, dass die Menge ausreichend ist und die Lebensmittel lange genug haltbar sind. Die Anzahl der Mitglieder im Haushalt spielt natürlich ebenfalls eine entscheidende Rolle. Kinder haben naturgemäß einen geringeren Bedarf den es zu decken gilt. In der folgenden Auflistung gehen wir der Einfachheit halber erstmal von dem Tagesbedarf eines Erwachsenen aus. Die Empfehlungen basieren auf den offiziellen Angaben der Bundesregierung.

Backwaren und Sättigungsbeilagen

Vollkornbrot: 1kg
Zwieback: 400 g
Knäckebrot: 1kg
Nudeln: 1kg
Reis: 0,5 kg
Cerealien: 750 g
Kartoffeln: 5 kg

Gemüse in Konserven oder im Glas, Hülsenfrüchte getrocknet

Bohnen: 800 g
Erbsen/Möhren: 900 g
Rotkohl: 700 g
Sauerkraut: 700 g
Spargel im Glas: 400 g
Mais: 400 g
Pilze: 400 g
Gewürzgurken: 400 g
Rote Bete: 400 g
Zwiebeln: 500 g
Linsen 500 g

Obst

Kirschen eingelegt: 700 g
Birnen eingelegt: 250 g
Aprikosen eingelegt: 250 g
Mandarinen in Saft 350 g
Ananas in Konserven: 480 g
Rosinen: 200 g
Nusskerne: 200 g
Trockenobst: 250 g
Frisches Obst (Äpfel, Birnen, Bananen, Zitrusfrüchte): 1kg

Getränke

Wasser: 28 Liter
Säfte: 2 l
Kaffee: 250 g
Tee: 125 g

Molkereiprodukte

H-Milch: 4l
Käse: 700 g

Fisch, Fleisch, Eier

Fischkonserven: 300 g
Fleischkonserven: 250 g
Würstchen im Glas/Dose: 300 g
Wurstaufstrich im Glas/Dose: 300 g
Wurstscheiben: 360 g
Eier: 10 Stück

Fette, Öl

Butter oder Margarine: 300 g

Öl : 0,3 l

Hinzu kommen natürlich noch weitere Produkte, je nach Vorliebe. Denkbar sind diesbezüglich süße Aufstriche, Schokolade, Knabberartikel, Kekse etc. . Achten Sie auf ihre persönlichen Ernährungsgewohnheiten und ggf. Unverträglichkeiten. Die Liste soll eine gute Basis für Ihren Notvorrat darstellen und dabei alle Bedürfnisse einer ausgewogenen Ernährung abdecken. Wenn Sie Abweichungen vornehmen, denken Sie unbedingt an die Haltbarkeit und den Nährwert der ausgewählten Produkte. Auch auf Verträglichkeit sollte geachtet werden. In Notsituationen ist die medizinische Versorgung oft eingeschränkt und sie sollten daher auf Produkte verzichten, die für Sie in der Regel ungewohnt sind.

Lagerung der Vorräte

Die Vorräte sollten, so wie die meisten Nahrungsmittel, dem Grundsatz nach trocken, kühl und dunkel gelagert werden. Anbieten würde sich diesbezüglich der Keller oder eine Vorratskammer. Auch in der Küche können Sie die Lebensmittel natürlich lagern, so lange die Platzverhältnisse dies zulassen. Organisieren Sie Ihre Vorräte so, dass sie sich in einer Notsituation ggf. auch im Dunkeln zurecht finden und die wichtigsten Dinge direkt greifbar sind.

Welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten

Sehen Sie Ihren Notvorrat nicht als unantastbares Warenlager. Auch Lebensmittel mit langer Haltbarkeit haben irgendwann ihr Verfallsdatum erreicht. Brauchen Sie daher immer wieder Produkte aus Ihrem Notvorrat auf und ersetzen diese dann zeitnah.
Des Weiteren sollten Sie es unterlassen, mit Ihren Nachbarn über Ihren Notvorrat zu sprechen. Man möchte sich die Situation zwar nicht vorstellen, aber in einer Krise ist sich jeder selbst der Nächste. Denken Sie also zuerst an Ihre eigene Versorgung. Sollten Sie dann feststellen, dass Sie in der Lage sind auszuhelfen, können Sie dies im Verlauf der Notsituation nachträglich anbieten.

Worauf Sie beim Notfall Vorrat sonst noch achten müssen

Vergessen Sie nicht, einen extra Wasservorrat zum Kochen anzulegen. Das Trinkwasser alleine berücksichtigt nur Ihren täglichen Bedarf an Flüssigkeit. Falls Sie Wasser in Kanistern aufbewahren möchten, sollte das Wasser abgekocht werden. Es können sich ansonsten schnell Keime und Bakterien ausbreiten.
Außerdem sollten Sie ausreichend Gaskocher inklusive Zubehör zur Hand haben, falls beispielsweise ein Stromausfall länger andauert.
Wenn Sie feststellen, dass sich in Ihrem Notvorrat abgelaufene Lebensmittel befinden, heißt dies nicht automatisch, dass sie verdorben sind. Insbesondere Konserven sind auch noch lange nach dem Haltbarkeitsdatum verwendbar, sofern sie nicht aufgebläht sind.

Mit der Einkaufsliste für den Notvorrat haben Sie nun einen guten Überblick über die Anlegung eines Notvorrats. Nutzen Sie Ihn als Richtlinie und stellen Sie sich dann Ihren eigenen, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Bestand zusammen. Als Hilfsmittel können Sie sich online auch an einem Vorratskalkulator bedienen, falls Sie Lebensmittel für einen Haushalt mit mehreren Personen lagern müssen.
Haben Sie sich an alle Grundsätze gehalten und ihren Notvorrat entsprechend angelegt, können Sie sicher sein, auch in einer Krisensituation bestens mit Nahrung und Flüssigkeit versorgt zu sein.

Bestseller Notvorrat Lebensmittel Pakete

Bestseller Nr. 1
Notverpflegung, NRG-5, 1 Karton mit 24 Packungen a 500 g, Notration
  • 24 x 500g NRG-5
  • Notration
  • Haltbarkeit: 10 Jahre
  • Enthält keine tierischen Inhaltsstoffe
Bestseller Nr. 2
Notfallpaket für 5 Tage Notvorrat
  • Notfallpaket für 1 Person für 5 Tage
  • Idealer Vorrat für den Krisenfall!
Bestseller Nr. 3
EPa Langzeit Typ 10- Currywurst-Schokoladenkuchen-Leberwurst
  • Einmannpackung - Verpflegung für 1 Person für 1 Tag
  • In über 40 Varianten erhältlich.
Bestseller Nr. 4
Campingkocher Set mit 12 Kartuschen MS-2800B/Maximum
  • Gaskocher mit Transportkoffer und 12 x 227g Gaskartuschen
Bestseller Nr. 5
Emergency Food - 7 Tage Notvorrat - Paket - Vegetarisch
  • 7 Tage Notration für eine Person - Vegetarisch, je im Standbeutel, ca. 600 Kalorien pro Packung, lieferbar vegetarisch/ nicht vegetarisch
  • Menüs sind einfach und schnell zubereitet, Lieferung im wiederverschliessbaren Standbeutel
  • die Gerichte sind unter Schutzatmosphäre verpackt, Gewicht 3,4 kg, im Eimer 28 cm x 21 cm x 25 cm
  • Lagerbedingungen: kühl und trocken, Ideale Temperatur: 20°C ± 5, Haltbarkeit ab Produktionsdatum 5 Jahre (durch Lieferung und Lagerung beim Hersteller und anschließend beim Händler verkürzt sich diese)
  • 7 Orifo Riegel Caramel Apfel-Zimt, 1 x Gemüse Jambalaya, 1 x Kartoffeleintopf mit Röstzwiebeln, 1 x Gartengemüse Sojarisotto, 1 x Cous Cous mit Gemüse, 1 x Nudeln in Sojabolognese, 1x Pasta Primavera, 1 x Chana Masaia, 3 x Müsli Schweizer Art, 2 x Vollkornfrüchtemüsli

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*